Über China


China ist mit seiner über 5000-jährigen Geschichte eine der ältesten Zivilisationen der Welt.

Während dieser Zeit erlebte China 83 Dynastien unterschiedlicher Größenordnung und verschiedener Lebensdauer mit 559 Herrschern, von denen 397 Kaiser, darunter eine Kaiserin, und 162 Könige waren. Diese 83 Dynastien errichteten insgesamt 95 Hauptstädte, von denen aus sie schalten und walten konnten. Auf dieses komplizierte und vielverflochtene Feld zu blicken und in der geschichtlichen Szene Chinas zu wandern ist ein verlockendes Abenteuer.

Im 21. Jahrhundert vor Christus erlebte China mit der Gründung der Xia-Dynastie das Ende einer primitiven Gesellschaft. 221 vor Christus gründete Qin Shihuang die Qin-Dynastie, die erste feudale Alleinherrschaft in Chinas Geschichte.

Es folgten mehr als 2000 Jahre Feudalismus bis ins Jahr 1911. Die bürgerlich-demokratische Revolution unter der Führung von Sun Yat-sen stürzte die Qing-Dynastie und beendete damit die feudale kaiserliche Zeit.

Am 1. Oktober 1949 wurde die Volksrepublik China gegründet. Heute verfolgt China eine konsequente Öffnungs- und Reformpolitik und besitzt eine sozialistische Marktwirtschaft.

Interaktive Karte




Suche