Henan


Da die Provinz zum größten Teil südlich des Gelben Flusses liegt, bekam es den Namen Henan, was wörtlich übersetzt „Südlich des Flusses“ bedeutet. Die Provinz gehört zu den am frühesten besiedelten Gebieten Chinas. Es lag einst in der Mitte jener neun Präfekturen, in die China im Altertum eingeteilt war, und bildete somit das politische und kulturelle Zentrum des Landes. Heute zählt Henan zu den dicht bevölkerten Provinzen Chinas.

Henan ist durch Gebirge und Flüsse als natürliche Barrieren nach Westen, Nordwesten und Süden von den anderen Provinzen Chinas deutlich abgegrenzt, während es sich im Osten zur Großen Ebene öffnet, die sehr gute Bedingungen für den Getreideanbau bietet.

Von großer Bedeutung sind die Eisenbahnlinien von Peking nach Guangzhou und von Shanghai nach Urumqi, die sich in Zhengzhou treffen und an denen sich die Industrialisierung konzentriert.

Direktauswahl










Suche