Administrative Gliederung der VR China


Das Staatsgebiet der VR China ist administrativ und politisch auf mehrere Ebenen unterteilt. Die oberste Ebene bilden die Provinzen. Darunter folgen Regierungsbezirke, Autonome Bezirke, Städte (auf Bezirks- und auf Kreisebene), Kreise, Autonome Kreise, Banner, Autonome Banner, Gemeinden und Nationalitäten-Gemeinden.

China ist unterteilt in 23 Provinzen, deren Grenzen meist aus der Ming-Zeit stammen, den vier regierungsunmittelbaren Städten Beijing, Shanghai, Tianjin und Chonqing, den Sonderverwaltungszonen Hong Kong und Macao und fünf autonomen Gebieten.


Provinzen
Anhui   |   Fujian   |   Gansu   |   Guangdong   |   Guizhou   |   Hainan   |   Hebei
Heilongjiang   |   Henan   |   Hubei   |   Hunan   |   Jiangsu   |   Jiangxi   |   Jilin
Liaoning   |   Qinghai   |   Shaanxi   |   Shandong   |   Shanxi   |   Sichuan   |   Taiwan
Yunnan   |   Zhejiang   |  


Autonome Gebiete
Guangxi   |   Innere Mongolei   |   Ningxia   |   Xinjiang   |   Tibet


Regierungsunmittelbare Städte
Chongqing   |   Peking   |   Shanghai   |   Tianjin


Sonderverwaltungszonen
Hong Kong   |   Macao


Direktauswahl










Suche