loader

WERDEN SIE CHINA REISE EXPERTE!

Hier geht es zum E-Learning-Portal

Visiting China Online

Hier geht es zur Online-Ausstellung
 

ENTDECKEN

bild

Konfuziustempel, Friedhof und Residenz der Familie Kong in Qufu

Konfuzius (551-479 v.Chr.), oder auch Meister Kong genannt, war der führende chinesische Philosoph der während der Zeit der Östlichen Zhou-Dynastie lebte. Seine Lehren bestimmten über 2000 Jahre Chinas politische, soziale und moralische Verfassung und beeinflussen weiterhin das Denken der Chinesen. 

Das Anwesen in Qufu gleicht dem Kaiserpalast in Peking und ist zugleich der größte wie der älteste Konfuziustempel der Erde. Konfuzius wurde in Qufu geboren und starb dort auch. In seinen rund 450 Hallen lebten einst namhafte Gelehrte und Nachkommen Konfuzius. Das Hauptgebäude, die Halle der Großen Vollendung, ist mit 32 Metern der höchste Bau des Konfuzius-Tempels. Der ummauerte Tempelbereich liegt im Norden und ist in eine Vielzahl von Höfen und Gebäuden unterteilt. Als Blickfang wirken die vielen Kiefern und Zypressen sowie über 1.000 Stelen mit Inschriften von der Han- bis zur Qing-Dynastie. Den Abschluss bildet die Halle der Heiligen Dokumente, in der Steinbilder aus der Ming-Zeit die Lebensphasen des Konfuzius schildern. 

Sehenswert ist die Residenz der Familie Kong östlich des Konfuzius-Tempels, die während der Ming-Dynastie (1368-1644) errichtet worden ist. Die Unterscheidung der Bestimmung der verschiedenen Höfe konnte klar festgestellt werden: im Westen die Bibliothek mit Studierzimmern, im Zentrum die Privaträume und die Büros der einstigen Stadtregierung sowie die Hallen für die religiöse Zeremonien im östlichen Bereich. 

Der Friedhof der Kong-Familie ist einer der ältesten bis heute genutzten Friedhöfe der Welt. Er ist größer als die gesamte Altstadt. Das Grab des Konfuzius ist relativ unscheinbar und liegt direkt in der Nähe des Eingangs. Auf seinen Grabstein steht „Großer Vollender, höchster Heiliger, Kultur verbreitender König“.

Zu finden in