loader

WERDEN SIE CHINA REISE EXPERTE!

Hier geht es zum E-Learning-Portal

Visiting China Online

Hier geht es zur Online-Ausstellung
 

ENTDECKEN

bild

Grotten von Longmen

Die Longmen-Grotten befinden sich etwa 13 Kilometer südlich der Stadt Luoyang inder Provinz Henan. Zur Zeit des Königs Xiaowen der Nördlichen Wei-Dynastie (471-499) wurde mit der Bearbeitung der Felsen begonnen, und 400 Jahre lang setzte man das Werk fort. 

Die Grotten von Longmen ziehen sich an den Felswänden zu beiden Seiten des Yishui-Flusses, am östlichen und am westlichen Ufer, entlang. Sie haben eine Nord-Süd-Ausdehnung von einem Kilometer. Heute existieren hier 100 000 Buddha- Statuen, von denen die größte 17,14 Meter, die kleinste nur zwei Zentimeter misst. Es gibt mehr als 2 300 Grotten und Gebetsnischen. Mit der großen Zahl von 2 680 Inschriften sind die Longmen- Grotten weltweit unübertroffen. 

Das Fengxian-Kloster ist in Longmen die größte Grotte aus der Tang-Zeit (618-907). Sie misst jeweils 30 Meter in der Länge und Breite. In der Mitte der Grotte befindet sich die Statue des Buddha Lushena. Mit 17,14 Metern ist dies die größte Buddhastatue in Longmen. Allein die Ohren des Buddhas sind 1,9 Meter lang. Die Gestalt der Statue ist üppig, der Faltenwurf der Kleidung natürlich und lebensecht.

Zu finden in