loader
 

Jiangxi

Jiangxi ist eine Binnenprovinz im Südosten von China. Der wichtigste Fluss ist der 751 Kilometer lange Gan-Fluss, der der Provinz ihre Abkürzung gegeben hat. Er durchschneidet Jiangxi von Süden nach Norden, wo er in den Poyang-See mündet. Der Poyang-See, Chinas größter Süßwassersee entwässert seinerseits in den Jangtsekiang, der die Provinz nur an ihrer Nordgrenze berührt. 

Das Klima von Jiangxi ist feucht und subtropisch. Die Januartemperaturen liegen im Durchschnitt zwischen 3 °C und 9 °C, während die durchschnittlichen Julitemperaturen zwischen 27 °C und 31 °C liegen. Die Provinzhauptstadt Nanchang gehört zu den heißesten Städten in China. Der jährliche Niederschlag mit 1200 bis 1900 mm relativ hoch, davon fällt das meiste zwischen April und Juli. Der Nordosten gehört zu den feuchtesten Gebieten der Provinz. 

Jiangxi ist die Heimat des Gan-Dialekts, eine der sieben Dialektgruppen der Chinesischen Sprache. Der Gan-Dialekt wird auf zwei Dritteln des Provinzterritoriums gesprochen und er zerfällt wiederum in Unterdialekte, etwa den Nanchang-Dialekt, den Yichun-Dialekt oder den Ji'an-Dialekt. Putonghua, die Standardsprache der Volksrepublik China, wird jedoch fast überall verstanden. Im Süden gibt es Regionen, wo Hakka siedeln, die ihre eigene Sprache erhalten haben. In den nördlichen Grenzgebieten werden der Hui-Dialekt oder der Wu-Dialekt gesprochen. 

Ganju (Jiangxi-Oper) ist die Form der chinesischen Oper, die in Jiangxi beheimatet ist.

http://english.jiangxi.gov.cn/

 

Hauptstadt Nanchang

Nanchang, die Hauptstadt der Provinz Jiangxi, liegt in der Mitte der Provinz, am Unterlauf der Flüsse Ganjiang und Fuhe. Nachang wurde in der westlichen Han-Dynastie vor mehr als 2.200 Jahren gegründet. Seit alters her wird Nanchang als ein von Glück bedachter Ort betrachtet, die im Laufe ihrer Geschichte immer wieder große Persönlichkeiten hervorgebracht hat. In Nanchang gibt es mehr als 600 kulturelle Ruinen, 18 historische und 26 natürliche Sehenswürdigkeiten. 

Besondere Sehenswürdigkeiten sind der Pavillon des Königs Teng, die Baihua-Insel in der Mitte des Donghu-Sees, der Tianxiang-Park und die Golddraht-Pagode. 

SEHENSWÜRDIGKEITEN

UNESCO

China Danxia

Dieses Kulturerbe erstreckt sich über verschiedene Provinzen: die Gebirge oder Regionen Langsha..

Longhushan

In der Nähe der kleinen Stadt Yingtan befindet sich mit Longhushan, oder auch Berg des Drachen ..

Lu-Berg

Der Lu Shan ist einer der berühmtesten Berge in China und wurde von der UNESCO zum Welterbe und..

Nanchang

Nanchang, die Hauptstadt der Provinz Jiangxi, liegt in der Mitte der Provinz, am Unterlauf der Fl&uu..
UNESCO

Nationalpark Lushan

Seit 1996 gehört der Lushan Nationalpark zum Weltnaturerbe der UNESCO. Der Nationalpark liegt c..

Poyang See

Der Poyang See befindet sich im nördlichen Teil der Provinz Jiangxi und ist im Norden mit dem Y..
UNESCO

Sanqing Shan-Nationalpark

Das Sanqing-Shan ist ein berühmtes Gebirge des Daoismus und gilt dort als einer der 72 glü..

Wuyuan

Das Gebiet Wuyuan liegt an der von Touristen geschätzten Route Huangshan - Jingdezhen - Lushan ..
 

Wichtige Flughäfen

Flughafen Nanchang Changbei International

Der Flughafen Nanchang Changbei liegt circa 28 Kilometer nördlich der Stadt Nanchang und bietet hauptsächlich innerchinesische Verbindungen an. Seit dem Jahr 2010 wird er weiter ausgebaut. Es entsteht ein zweiter Terminal und eine zweite Start- und Landebahn. 

Zwei Busrouten verbinden die Innenstadt mit dem Flughafen. Route 1 verkehrt zwischen dem Hauptbahnhof und dem Flughafen. Route 2 pendelt zwischen dem Aviation Hotel und dem Flughafen. 

http://www.jxairport.com/